DAKRI

Begleitung in Trauer, Schmerz, Neuanfang

   v
b
       Home | Trauer | Angebote | Über uns | Links | Forum

 





Peter W. Ochsner-Bolt
Grünaustrasse 8
CH-9053 Teufen AR

Tel. 0041 52 337 06 77
(w.k.A. 0030 27320 44015)
Peter.Ochsner@trauerseminare.ch

 

Trauer

Wen wir ansprechen | Gedanken zur Trauer | Trauerbegleitung | Fragen

Ein Leben ohne Verluste gibt es nicht. Den Schmerz über diese Verluste auf gute Weise auszudrücken, ist nicht leicht. Tapfer darüber hinweg gehen? Nach innen weinen? Zu vergessen versuchen? – Bald wird es zuviel und unsere Energie und Lebensfreude schwindet. Menschen mit dieser Erfahrung sprechen wir an.

Wann ist Trauerbegleitung angezeigt?
nach dem Tod naher Menschen
nach Schwangerschaftsabbruch, Totgeburt
nach Trennung von nahen Menschen
bei oder nach Verlust von Gesundheit, körperlicher Integrität
bei oder nach dem Abschied von Berufszielen, Aufgaben und Ämtern
nach dem Zerbrechen von Hoffnungen, Illusionen
nach schmerzlicher Zurückweisung, nach Kränkungen und Enttäuschungen
nach Verlust von Identität stiftenden Faktoren
nach Einsicht in Schuld und eigenes Versagen (auch späte Einsicht)
nach Verlust von Heimat
bei Neuorientierungen (Wechseljahre, Krise der Lebensmitte, Wohnortwechsel...)
bei Burnout-Syndrom
nach der Einsicht, dass Wichtiges gar nicht gelebt werden konnte/kann
wenn schon der Start ins Leben erschwert war (als unerwünschtes Kind, als Ersatz für verstorbenes Geschwister, als Prestigeobjekt, …)
wenn in der Pubertät der Abschied von der Kindheit und ihren Idealbildern ins Stocken geraten ist
und anderes mehr

Besondere Beachtung, aber auch Sorgfalt verdient tabuisierte Trauer wie:

Abtreibung
Abbruch unerwünschter Schwangerschaft
Adoptionsfreigabe
Suizid in der Familie
Heimliche Liebe
Erfahrungen von Missbrauch verschiedenster Art

Auch Jahre und Jahrzehnte nach wichtigen Verlusterfahrungen kann Trauerbegleitung eine grosse Hilfe sein!